Oberrad.net

20.000 Euro Sachschaden bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Oberrad

Am heutigen Nachmittag (04.07.20) beschäftigte ein Brand in einem Mehrfamilienhaus auf der Offenbacher Landstraße in Oberrad die Feuerwehr. Gegen kurz nach 15:00 Uhr wurde der Leitstele ein Feuer in einem viergeschossigen Wohnhauses gemeldet. In einer Küche einer Wohnung im 2. OG war aus noch ungeklärter Ursache ein Feuer ausgebrochen. Durch dass schnelle Eingreifen der Feuerwehr, die das Feuer sowohl vom Korb einer auf der Offenbacher Landstraße in Stellung gebrachten Drehleiter, als auch von einem mit Atemschutzgeräten ausgerüsteten Trupp über den Treppenraum des Hauses bekämpfte, konnte eine weitere Brandausbreitung verhindert und das Feuer rasch gelöscht werden. Aufgrund der starken Rauchausbreitung innerhalb des Gebäudes, mussten die Einsatzkräfte insgesamt 18 Wohnungen auf eine mögliche Verrauchung kontrollieren. Einige Wohnungen, deren Bewohner nicht anwesend waren, mussten dazu gewaltsam geöffnet werden. Die vom Brand betroffene Wohnung ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar, die übrigen Wohnung blieben weitestgehend unversehrt. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist unbekannt und wird von der Polizei ermittelt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Für die Dauer der Löscharbeiten war die Offenbacher Landstraße in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Am Einsatz waren insgesamt rund 20 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst beteiligt. Einsatzende war gegen 16:45 Uhr.
Quelle: Presseportal

Fund einer Brandbombe

Bei Baggerarbeiten im Main, im Bereich der Schleuse Offenbach, wurde am Mittwoch, den 24. Juni 2020, gegen 14.40 Uhr, eine Bombe ausgebaggert und auf dem Mitteldamm der Schleuse angelegt. Wie vom Kampfmittelräumdienst angeregt, wurde eine Absperrung von 70 Metern um den Ablageort eingerichtet. Darunter fielen die Tennisplätze der Gerbermühle und die Fußgängerbrücke der Schleuse. Der Schiffsverkehr wurde von der Wasserschutzpolizei unterbrochen. Der Kampfmittelräumdienst begutachtete die Bombe und identifizierte diese als Brandbombe INC-30 aus dem Zweiten Weltkrieg. Da die Lage unproblematisch war, wurde die Bombe vom Kampfmittelräumdienst abtransportiert, sodass die Lage gegen 16.35 Uhr beendet werden konnte.
Quelle: Presseportal

Brand in Wohnhaus

Am gestrigen Sonntagnachmittag kam es im Stadtteil Oberrad zu einem Brand in einem mehrstöckigen Wohnhaus, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden. Ein 22 Jahre alter Mann wurde festgenommen.

Gegen 15:50 Uhr meldete ein Bewohner über den Notruf, dass es in einem Wohnhaus in der Wiener Straße brennen würde. Die alarmierte Feuerwehr lokalisierte das Feuer, einen brennenden Wäscheständer, im sechsten Obergeschoss des Gebäudes. Bei der weiteren Begehung des Haues konnte im zehnten Obergeschoss glimmende Kartonage vorgefunden werden. Die Feuerwehr löschte die Brandquelle zügig ab. Durch die entstandenen Rauchgase erlitten drei Bewohner leichte Verletzungen, welche medizinisch versorgt wurden. Der entstandene Sachschaden liegt ersten Schätzungen zufolge im vierstelligen Bereich.

Ein 22-jähriger Mann, der möglicherweise im Zusammenhang mit dem Brand steht, konnte noch vor Ort festgenommen werden. Erste Ermittlungen deuten auf vorsätzliche Brandstiftung hin. Das Brandkommissariat der Frankfurter Kriminalpolizei hat wegen des Verdachts der Brandstiftung Ermittlungen aufgenommen. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Quelle: Presseportal

Das Angebot der “Sozialräumliche Familienbildung” startet wieder:

Liebe Eltern,

wir freuen uns riesig, dass wir ab dem 8.6.20 wieder starten können.

Unter den gegebenen Umständen sehen die Treffen leider etwas anders aus als sonst. Es gibt sowohl Veränderungen in Bezug auf die Zeit, als auch den Ort.

Und -ganz wichtig, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung zwingend notwendig.

Da inzwischen einige Kinder aus dem „Club-Alter“ herausgewachsen sind, würden wir uns über Nachwuchs freuen! Rufen Sie an und kommen vorbei!

Die Angebote finden im Pfarrgarten der katholischen Herz-Jesu-Gemeinde in Oberrad, Mathildenstraße 30a, statt. Wir sind ausschließlich draußen, das bedeutet bei Regen entfällt das Angebot.

Baby-Club, montags 15.30-17.30 Uhr, wie gehabt kommt die Hebamme jeden 1. und 3. Montag im Monat. Das Angebot „Musik für die Allerkleinsten“ entfällt leider.

Mini/Maxi-Club, mittwochs 15.30-17.30 Uhr.
 
Anmeldungen sind unter den folgenden Nummern möglich
Für montags:  Sonja Ziese, 0178-6059876
Für mittwochs: Britta Görlitz, 0163-9710890

Die für einen reibungslosen Ablauf notwendigen Punkte finden Sie hier:

Download (DOCX, 217KB)

Das Grüne Klasse(n)zimmer ist leider noch nicht frei gegeben.

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung:

Stefanie Kaup
Sozialräumliche Koordination Familienbildung
Stadtteile Oberrad und Ostend
MGH Nachbarschaftszentrum Ostend
Waldschmidtstr.39
60316 Frankfurt a. Main
Tel. 069/439645
info@nbz-ostend.de