Oberrad.net

Presse KW 46/2018

Sachsenhäuser Wochenblatt – Susanne Reichert liest aus ihrem neuen Roman Familie Schwarz ist jetzt „Tierisch abgehoben“

FNP – Sand legt neuen Matschspielplatz am Goetheturm lahm

extratipp.com – Zu wenig Umsatz: Gärtnerei Bärengarten muss schließen

Frankfurter Wochenblatt – Martinsumzug am Melanchthonplatz Alles rund um die Laterne

Frankfurter Wochenblatt – Eröffnungssitzung von Wespen und Eulen Viel Helau und ein Geburtstag auf der Bühne

Wege frei für Radler und Fußgänger

Nachdem die Stadt wieder einen gültigen Vertrag mit Abschleppunternehmen (siehe FAZ – Frankfurts Falschparker müssen zittern) hat, werden nun vermehrt Geh- und Radwege von Falschparkern befreit. So soll verhindert werden, dass Fußgänger und Radfahrer in den fließenden Verkehr ausweichen müssen und sich somit in eine gefährliche Situationen begeben.
Ein Tweet der Stadt Frankfurt macht dies deutlich:


Auch ein „Ich wollte doch nur mal kurz…“ kann andere in eine Gefahrensituation bringen und für Falschparker teuer enden, was durch ein paar Meter Fußweg und einen legalen Parkplatz vermieden werden kann. Durch die konsequente Durchsetzung der Verkehrsregeln sollen die Straßen für alle ein Stück sicherer gemacht werden.

72-Jähriger bei Wohnungsbrand schwerverletzt

Gestern Nachmittag (3.11.) gegen 15:15 Uhr hat es in der Wohnung eines 72-Jährigen aus der Kochstraße gebrannt. Der Mann kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Nachbarn hörten den schrillen Ton des Rauchmelders aus der Wohnung des Mannes. Sie reagierten sofort und riefen die Rettungsleitstelle an. Als die ersten Polizeistreifen eintrafen, war die Wohnung bereits stark verraucht. Die schnell eintreffende Feuerwehr ging ins Haus und rettete den schwerverletzten Mann aus seinem Wohnzimmer. Mit schweren Brandverletzungen und einer Rauchvergiftung wurde der 72-Jährige in eine Klinik gebracht. Sein Zustand gilt als kritisch. Der Sachschaden der Wohnung beläuft sich auf rund 40.000 Euro. Die anderen Wohnungen sind nicht betroffen.
Quelle: Presseportal

Benefitzveranstaltungen am Samstag (27.10.2018)

Am Samstag finden zwei Benefizveranstaltungen zu Gunsten des Förderverein Spielträume e.V. (KiTa 116; Georg-Treser-Straße 51) statt.
Beginn der ersten Veranstaltung ist ab 10 Uhr auf dem Buchrainplatz, hier bietet die Gärtnerei Jung Kürbisschnitzen an.
Je verkaufter Kürbis dieser Spendenaktion, geht 1€ an den Förderverein.
Die zweite Veranstaltung findet dann abends von 19 bis 22 Uhr im Gasthaus „Grüne Soße und Mehr“ in Form eines Konzertes der Band „Winwets“ statt.
Es können Songs aus einer Anzahl von Liedern ausgewählt werden. Gegen eine Spende von 10,00 € vor Ort wird die Band euer Wunschlied dann im Zeitraum von 19-22 Uhr spielen.
Wer sich fragt, wer die Band Winwets ist, der sei an die Gewerbeschau am 15.09. erinnert: Die Band hat den Buchrainplatz bis in die Nacht gerockt.