Männer prügeln Opfer krankenhausreif

Bei einer Auseinandersetzung mit vier Beteiligten in einer Wohnung in der Herrnstraße gestern Morgen (17.07.2018) ist ein 48-jähriger Mann schwer und seine 67 Jahre alte Lebensgefährtin leicht verletzt worden.
Gegen 08:30 Uhr waren zwei Männer im Alter von 40 und 52 Jahren gewaltsam in die Wohnung des Paares eingedrungen. Es kam zu einem lautstarken Streit in dessen Folge die beiden Angreifer auf den 48-Jährigen einprügelten und auch mit Flaschen massiv auf ihn einschlugen. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen, vor allem im Bereich des Kopfes. Seine Lebensgefährtin wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt.
Die Polizei nahm beide wohnsitzlosen Männer noch am Tatort fest. Sie werden heute dem Haftrichter vorgeführt. Was die Hintergründe des Streits waren ist noch unklar. Die Kriminlapolizei hat die Ermittlungen wegen des versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen.
Quelle: Presseportal

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.