Umbau der Gruneliusschule

Auf Grund einer öffentlichen Ausschreibung , bzw. Interessenbekundungsverfahrens kam es zu Diskussionen, wann die Gruneliusschule umgebaut werden soll. Befürchtungen von Seiten der Eltern wurden laut, dass der Umbau schon in den Sommerferien beginnt und die Schüler auf unbekannte Zeit in Container ausgelagert werden. Dabei ist noch nicht einmal der Standort der Container für den Umbauzeitraum geklärt. Nach Rückfrage bei dem Ortsvorsitzenden Ortsbeirat 5 (Christian Becker) sieht die Sachlage wie folgt aus:

Auf Basis des entsprechenden Konzeptes (z.B. Raumkonzept/Betreuung/Inklusion) wird man mit einem Architekturbüro zusammen mit der Schule und den entsprechendenn Gremien eine Planung erstellen. Dies soll bis Ende 2015/2016 passiert sein.

Darauf wird dann eine Bau- und Finanzierungsvorlage (M-Vorlage) erarbeitet. Diese wird soll im Frühsommer 2016 in den Geschäftsgang gegeben werden und auch im Ortsbeirat 5 abgestimmt werden. Die Vorlage ist öffentlich.

Wenn diese Vorlage beschlossen ist, können die Arbeiten ausgeschrieben werden. Mit dem Baubeginn ist daher bestenfalls Ende 2016/Anfang 2017 zu rechnen.

Der genaue Standort für die ausgelagerte Gruneliusschule muss noch diskutiert und bestimmt werden, aber die Gruneliusschule hinter die Haltestelle Mühlberg zu verlegen wäre untragbar.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.