Feuer in einem Kleintierzuchtverein

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr um 21.23 Uhr in die Gerbermühlstraße alarmiert. Dort kam es zu einem Brand auf dem Gelände des Kleintierzuchtvereins Oberrad.
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine ca. 40 m² große Voliere, in der sich ca. 100 Tauben befanden, in Brand.

Von den Einsatzkräften wurden drei Rohre zur Brandbekämpfung eingesetzt. Der Brand konnte rasch unter Kontrolle gebracht und eine Brandausbreitung auf weitere Volieren verhindert werden. Ebenso konnte das in unmittelbarer Nähe stehende Vereinsheim vor den Flammen geschützt werden. Die Tauben in der vom Brand betroffenen Voliere konnten nicht mehr gerettet werden.

Personen kamen nicht zu Schaden. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Eingesetzt waren Kräfte der Berufs- und der Freiwilligen Feuerwehr.
Quelle: www.feuerwehr-frankfurt.de

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.