Tram-Verkehr 21.01.2013


Update 23.01.2013, 17:00:
 Die 16 und 17 fahren ihren kompletten Linienweg, die Ringlinien werden aufgehoben, die 14 wird bis Zoo verlängert, die 18 fährt in ganzer Länge – es normalisiert sich also langsam.
Update 23.01.2013, 13:00: Die Linie 16 verkehrt als Ring von Ginnheim über HBF, Altstadtstrecke, Lokal- und Südbahnhof, Schweizer und Baseler Platz, zurück bis HBF und Ginnheim. Auf der Linie 16 zwischen Südbahnhof und Offenbach Stadtgrenze werden Ersatzbusse eingesetzt.
Update 23.01.2013, 06:00:
Heute morgen fahren wieder Busse als Schienenersatzverkehr zwischen der Stadtgrenze und dem Südbahnhof. Wann wieder Straßenbahnen eingesetzt werden können hängt vom Wetter ab. Da die Oberleitung am Lokalbahnhof wieder vereist ist, fährt die 16 zunächst nur zwischen Ginnheim und dem Hauptbahnhof.
Update 22.01.2013, 18:00: Die VGF versucht die Oberleitung nun auch in Oberrad frei zu bekommen. Von Turmwagen aus schlagen die Mitarbeiter manuell das Eis von der Oberleitung und tauen den Eispanzer mit Gasbrennern ab. Auf Teilstücken ist die Linie 16 wieder unterwegs: Von Ginnheim kommend über Hauptbahnhof und Altstadt zum Lokalbahnhof und von dort bis zum Südbahnhof. In Oberrad fahren weiterhin fünf Busse als Schienenersatzverkehr. Der Ersatzverkehr vom Südbahnhof bis OF Stadtgrenze wird morgen wieder eingerichtet.
Tram
Update 22.01.2013, 13:00:
Ersatzbusse in Oberrad
Die VGF versucht zurzeit, mit den wichtigen Linien 11 und 16 zumindest einen Teil des Tram-Netzes wieder in Betrieb zu nehmen. Verlängert wurde wie am gestrigen Montag die Bus-Linie 30 über Konstablerwache und Börneplatz zum Wendelsplatz in Sachsenhausen. Darüber hinaus kann die VGF seit 11 Uhr fünf Busse als Ersatz zwischen Südbahnhof und Offenbach Stadtgrenze einsetzen, von 13 Uhr an wird ein 6. Bus fahren. Da wegen der Konzentration auf ein einen Rumpf-Betrieb heute nicht alle Tram-Fahrer gebraucht werden, konnte die VGF ehemalige Busfahrer, die vor Jahren zu Schienenfahrern umgeschult wurden, einsetzen. Quelle: VGF
Update 22.01.2013, 12:00: Weiterhin noch keine Prognose wann der Straßenbahnbetrieb oder ein Ersatzverkehr aufgenommen werden kann.
Update 22.01.2013, 10:00: Die VGF kann noch keine Prognose abgeben, ab wann die Straßenbahnen wieder fahren können.
Update 22.01.2013, 06:30:
 Da die Oberleitungen wegen des Winterwetters noch immer vereist sind, kann die VGF am Dienstag ihren Straßenbahn-Betrieb noch nicht aufnehmen. Auch die U9 fällt us, da die Züge die Steigung von Kalbach zum Riedberg nicht bewältigen. Alle anderen U-Bahnlinien sind in Betrieb, auch auf der U3 ist der Schaden behoben.
Update 17:30: Der VGF versucht den Straßenbahnbetrieb morgen pünktlich zu Fahrplanbeginn wieder aufzunehmen auch wenn das derzeit noch nicht garantiert werden kann. Heute werden keine Straßenbahnen mehr fahren. Einige der modernen Bahnen müssen mit dem Ebbel-Ex abgeschleppt werden, weil dieser besser mit den widrigen Bedingungen klarkommt.
Update 15:00: Die VGF versucht, den Straßenbahn-Betrieb noch am heutigen Nachmittag wieder aufzunehmen. Derweil behindert ein Oberleitungsschaden in Niederursel die Linie U3. Gegen 14 Uhr hat die VGF im Straßenbahn-Netz erste Anfahrversuche unternommen, um den Betrieb der neun Linien möglichst schnell wieder aufnehmen zu können. Ältere Wagen der Typen „O“ und „L“ fahren die Strecken ab, gefolgt von modernen „S“-Wagen, die zunächst noch ohne Fahrgäste den Betrieb proben. Der planmäßige Einsatz soll am Dienstag, 22. Januar, mit Betriebsbeginn wieder aufgenommen werden. Quelle: VGF

Update 13:00: Der Betrieb der U9 wurde eingestellt. Alle Straßenbahnen stehen weiterhin, keine Prognose zur Betriebswiederaufnahme möglich. Es ist derzeit noch nicht ein mal klar ob die Straßenbahnen morgen früh wieder fahren werden.
Update 11:30:
Nichts neues, die Straßenbahnen stehen weiter.
Update 10:30:
Es kann immer noch keine Prognose gemacht werden, wann die Straßenbahnen wieder fahren können. Es ist auch abhängig davon, wie es weiterschneit.
Update 09:30:
Alle Straßenbahn-Linien „stehen“ – Eingeschränkter Betrieb auf U1, 2, 3 und 8 – Keine U9 – Busse fahren. Es ist noch keine Uhrzeit für die Wiederaufnahme des Straßenbahnverkehrs abzusehen.
Update 08:30: Noch stehen alle Trams im Stadtgebiet verteilt, eingeschneit und verlassen. Der VGF kann noch nicht sagen wann sich das Ändern wird. Die Oberleitungen sind vereist.

Camera 360


Danke an P.Knapp für die Fotos

Update 07:00 Uhr: alle U-Bahnen fahren, wenn auch unregelmäßig. U2 bis N.eschbach, U4 bis Seckbacher.

Der Winter hat am Sonntag abend mit Blitzeis an den Oberleitungen den U-Bahn- und Straßenbahnverkehr der VGF fest im Griff. Betroffen sind alle (!) Straßenbahn-Linien im Stadtgebiet, sie „stehen“ ; außerdem die Linien U1, U2, U3 und U8, die nur zwischen Südbahnhof und Miquel-/Adickesallee fahren. Auch die U9 ist eingestellt. Die Linie U4 endete an der Seckbacher Landstraße, die U5 und U7 waren nicht betroffen. Busse fahren zur Zeit noch. Die Hotline 0180 1 069 960 der VGF gibt über die aktuelle Lage bei U- und Straßenbahn Auskunft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.