Weltkulturerbe „Grie Soß“

Bisher gab es neun Speisen aus aller Welt, welche als Weltkulturerbe anerkannt wurden. Pünktlich zu Ostersonntag ist die zehnte hinzukommen. Nach dem die Grüne Soße 2016 das EU-Siegel „geographisch geschützte Angabe“ erhalten hat, wurde der Grie Soß noch eine andere Ehrung zu Recht erteilt. Heute, am 1.4.2018, wurde der Grünen Soße der Titel  UNESCO Weltkulturebe verliehen. Rainer Schecker, der auch schon den Weg der Grünen Soße zur „geographisch geschützten Angabe“ begleitet hat, war auch hier wieder als Botschafter für Oberrad unterwegs. Diesmal hat er der UNESCO die Vorzüge der 7 Kräuter erklärt. Zur Feier dieser Ehrung wird es bei Rainer „Im Gadde“ dann am 22.4. ein großes Grie-Soß Fest geben.

April, April! (bis auf das Grüne Soße Fest, das findet am 24.4. statt!)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.