Baustelle Offenbacher Landstraße Update 13.02.2018

Die im Baufeld gefunden Keller und Kellerfundamente aus der Vorkriegszeit sowie aufwendige Bodensanierungen führen zu einem mehrmonatigen Zeitverlust bei der Umgestaltung der Offenbacher Landstraße. Der Bauablauf wurde umgestellt mit dem Ziel, die Baumaßnahme voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 abzuschließen.

Momentan wird in mehreren Abschnitten gleichzeitig gebaut. Zwischen Hansenweg und Hirschhornstraße sind die Bautätigkeiten voraussichtlich bis März 2018 abgeschlossen. Im Abschnitt Hirschhornstraße bis Wehrstraße wurden bereits umfangreiche Erdarbeiten durchgeführt. Im März 2018 werden in diesem Bereich die Gleisbauarbeiten erfolgen. Gebaut wird von montags bis samstags zwischen 7 und 20 Uhr.
Die Zufahrt für Einsatzfahrzeuge, Anlieger und Lieferverkehr stadteinwärts ist möglich. Auch die Zugänge zu den Häusern sind gewährleistet. Die großräumigen Umleitungen zwischen Sachsenhausen und Oberrad bleiben erhalten. Für einen reibungslosen Bauablauf ist es allerdings erforderlich, Straßen kurzfristig zu sperren und Umleitungsstrecken zu verändern. Es werden während der Bauarbeiten Parkmöglichkeiten auf der Offenbacher Landstraße und in den Stichstraßen entfallen. Das Angebot von Straßenbahn, den Bussen des Schienenersatzverkehrs (SEV) und dem Kleinbus Oberrad bleibt wie gewohnt bestehen und wurde auf Anregung von Fahrgästen und Anwohnern optimiert durch eine zusätzliche Haltestelle an der Osthafenbrücke, morgendliche Zusatzfahrten der SEV-Linie 16 an Schultagen
sowie die Verlegung der Haltestelle Buchrainplatz stadtauswärts in die Wehrstraße.

Quelle: Anwohnerinfo 02/2018

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.