In Bewegung mit der TSG Oberrad

Bei der Aktion „Fit in den Sommer“ am 24. Juni können Interessierte kostenfreie in Sportarten schnuppern.

Marktbesucher in Oberrad erwartet am 24. Juni ein ganz besonderes Angebot. Mit der Aktion „Fit in den Sommer“ informiert die TSG Oberrad von 10 bis 13 Uhr auf dem Buchrainplatz über ihr umfangreiches Programm für jedes Alter. Von 11 bis 11.30 Uhr gibt es angeleitete Kurse zu Fitness mit Kleingeräten, Pilates und Seniorengymnastik zum Ausprobieren.

Was man durch regelmäßiges Training im Verein erreicht, zeigen die Vorführung zu Jazztanz sowie Video-Clip-Dance und Ropeskipping für Kinder.

Sonja Hornung von der TSG Oberrad: „Mit ,Fit in den Sommer‘ wollen wir den Bewohnern in Oberrad zeigen, warum sich ein Besuch bei uns lohnt.“ Offen für ihren Stadtteil ist die TSG aber schon lange. Mit jährlichen Kinderspielfesten lädt sie seit Jahren zum Zusammenkommen und Sporttreiben ein. Bewegung bringt sie mit dem Programm „Aktiv bis 100“ auch in benachbarte Einrichtungen wie die Erlösergemeinde oder den St.-Katharinen-Wohnstift für Ältere.

Mit „Fit in den Sommer“ geht die TSG Oberrad neue Wege und trägt dazu bei, Menschen jeden Alters und jeder Herkunft mit Sport und Bewegung in Berührung zu bringen, findet der Sportkreisvorsitzende Roland Frischkorn. „Die offenen Angebote sind ein gutes Beispiel, wie Vereine sich ihrem Stadtteil öffnen, Verantwortung für das Zusammenleben übernehmen und den Gedanken von Gesundheitsprävention leben.“ Ein Nebeneffekt sei die Ansprache potentieller Mitglieder.

Mit rund 1.400 Mitgliedern gehört die TSG Oberrad zu den 25 größten Frankfurter Sportvereinen. In den letzten Jahren hat in der TSG vor allem der Fitness- und Gesundheitsbereich mit Sportarten wie Pilates, Rückengymnastik oder Nordic Walking an Bedeutung gewonnen. Darüber hinaus gibt es familienfreundliche Kurse wie „Babys in Bewegung“, Rückbildungsgymnastik oder Eltern-Kind-Turnen. Traditionelle Sportarten wie Volleyball oder Tischtennis gehören ebenso wie ein Kraftraum zum regelmäßigen Angebot.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.