Trickdieb in der Küche eingesperrt

Am Donnerstag, den 24. November 2016, versuchten zwei Trickdiebe ihr Glück bei einem älteren Ehepaar. Ein Täter konnte durch die Opfer festgehalten werden. Der zweite Täter ist noch flüchtig.

Gegen 13.45 Uhr klingelten die beiden Täter in der Offenbacher Landstraße an einer Wohnungstür und gaben vor, Handwerker zu sein und die Wasserhähne in der Wohnung kontrollieren zu müssen. Die 74-jährige Bewohnerin ließ die beiden Herren herein. Während einer der Täter in der Küche vermeintlich den Wasserhahn kontrollierte, gab der zweite Täter vor, in den Keller zu müssen. Stattdessen durchsuchte er die Wohnung nach Wertgegenständen. Der 70-jährige Ehemann wurde von dem hektischen Agieren wach und überraschte den Täter auf frischer Tat. Dieser floh sofort mitsamt Diebesgut – einer Herrenarmbanduhr im Wert von mehreren hundert Euro. Der Täter in der Küche konnte durch das Ehepaar bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei festgehalten werden.

Der flüchtige Täter kann wie folgt beschrieben werden: etwa 175-180 cm groß, etwa 25 Jahre alt, schlanke Statur, dunkle Bekleidung, trug Mütze sowie Handschuhe und soll fließend Deutsch sprechen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Frankfurter Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069/755-53111 entgegen.

Quelle: Polizeipresse

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.